In den Morgenstunden des 22. Dezember 2022 wurde die Ortsfeuerwehr nach Gifhorn nachalarmiert.

Einatz in GifhornWährend der Nacht brach in einem Gifhorner Betrieb, der Holz verarbeitet, ein Feuer aus. Der Erstangriff wurde durch die zuständige Ortsfeuerwehr Gifhorn durchgeführt, die kurz darauf durch die Ortsfeuerwehren Wilsche und Neubokel unterstützt wurde. Die Masse an Material erschwerte die Löscharbeiten. Die Halle brannte in voller Ausdehnung und musste mit schwerem Gerät geöffnet werden.

Um 10:01 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Gamsen nachalarmiert, um hier u.a. Gifhorner Kräfte und die Ortsfeuerwehren Wilsche und Neubokel auszulösen. Es wurde in voller Zugstärke angerückt und ein Einsatzbereich übernommen. Viele Einsatzkräfte hatten schon Weihnachtsurlaub und standen zur Verfügung. Mit Netzmittel konnte ein Löscherfolg erzielt werden, sobald man an das Brandgut kam.

Im Laufe des Nachmittags wurde nachalarmiert. Es sollte die Ortsfeuerwehr Gifhorn nachalarmiert werden, allerdings kam der erste Nachalarm in Gamsen an, der dann zusätzliche neun Kräfte unrücken ließ. In Summe waren ca. 35 Kräfte aus Gamsen vor Ort.

Am Mittochabend (07.09.2022) wurde die Ortsfeuerwehr Gamsen nach Kästorf alamiert.

aktuell allgemein2022Es wurde ein Feuer in der Kästorfer Kindertagesstätte "Epiphanias" gemeldet. Da offenes Feuer zu erkennen, aber ein Brandgeruch wahrnehmbar war, mussten die Kästorfer Kameraden die Einsatzlage zunächst erkunden, was hier passiert ist. Ausgemacht wurde dann ein Schwelbrand unter dem Dach. Die Atemschutztrupps beider Ortsfeuerwehren gingen in den Innenbereich vor und konnten den Brand zügig löschen. Die Kita muss zunächst für zwei Tage geschlossen bleiben. Alles Weitere wird noch geprüft.

Stadtfeuerwehrübung am 17.05.2022

20220517 stadtuebung hagebauNach fast drei Jahren konnte wieder eine Übung in dieser Größenordnung stattfinden. Die Feuerwehren der Stadt Gifhorn übten gemeinsam. Angenommen wurde ein Feuer im Bereich des Holzzuschnitts des Hagebau-Marktes in Gamsen. Drei Personen wurden vermisst. Ausgelöst hatte zunächst die Brandmeldeanlage, doch aufgrund der Rauchentwicklung haben Mitarbeiter des Marktes die Leitstelle über Telefon zusätzlich informiert. Dadurch wurde die Ortsfeuerwehr Kästorf sofort hinzu alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde aufgrund der starken „Brandausbreitung“ Alarm für die gesamte Stadtfeuerwehr ausgelöst. Der Gamsener Einsatzleiter (stellv. OrtsBM Torsten Günther) teilte drei Einsatzabschnitte ein.

Am Mittwochabend (22.06.2022) kurz nach 22 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Gamsen zur Unterstützung nach Kästorf alarmiert.

20220622 feuer diakonieAusgelöst hatte die Brandmeldeanlage. Das ist im Regelfall nicht neu, aber diesmal kam es zu einem Wohnungsbrand. Die Anlage hat reagiert und die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Kästorf kam bereits Rauch aus dem Gebäude und es wurde umgehend die Ortsfeuerwehr Gamsen nachalarmiert, um hier zu unterstützen. Es kamen mehrere Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Personenschäden gab es nicht.

Ebenfalls im Einsatz war die Polizei und der Rettungsdienst des DRK Gifhorn, der bei Gebäudebränden automatisch mitalarmiert wird. 

Einer umfangreichen Ölspur mussten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Gamsen am 24. Februar 2022 nachgehen.

Angefangen von der "Christinenstift-Kreuzung" (B188) musste bis weit in den Ortskern eine Spur abgestreut werden. Stellenweise verlor das beschädigte Fahrzeug Öl. Die Einsatzkräfte wurden durch die Fahrzeuge abgesichert. Nach am Abstreuen der Spur nahm eine Kehrmaschine das Bindemittel auf. Die Polizei konnte schließlich einen Verursacher feststellen.