Drucken

Von Außenstehenden wird man des Öfteren gefragt, was wohl diese Schulterstücken mit oder ohne Sternchen zu bedeuten haben. Dabei handelt es sich um Dienstgrad-Abzeichen, die nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen (Dienstjahre, Lehrgänge und Funktion) verliehen werden können. Die aufgeführten Dienstgrade sind für das Bundesland Niedersachsen vorgesehen und auch für weibliche Feuerwehrmitglieder zu verstehen.

Eine Regelung innerhalb der Stadtfeuerwehr Gifhorn sagt aus, dass zwischen den Beförderungen eine Dienstzeit von drei Jahren liegen soll. Bei Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter weicht man allerdings von dieser Regelung ab. Mannschaftsdienstgrade (bis EHFM) werden bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr wahrgenommen. Beförderungen ab Löschmeister werden bei der jährlichen Stadtfeuerwehr-Dienstversammlung durchgeführt. Funktionsträger der Kreisfeuerwehr werden während der Dienstversammlung der Kreisfeuerwehr befördert. Dazu gehören u.a. Führungskräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft und Kreisausbilder.

 

Stand: Mai 2010

Feuerwehrverordnung vom 01.05.2010.

 

Feuerwehrmann-Anwärter

dg fma

Feuerwehrmann

FM

Oberfeuerwehrmann

OFM

Hauptfeuerwehrmann

HFM

Erster Hauptfeuerwehrmann

EHFM

Löschmeister

LM

Oberlöschmeister

OLM

Hauptlöschmeister

HLM

Erster Hauptlöschmeister

EHLM

Brandmeister

BM

Oberbrandmeister

OBM

Hauptbrandmeister

HBM

Erster Hauptbrandmeister

EHBM

Abschnittsbrandmeister

ABM

Kreisbrandmeister

KBM

Regierungsbrandmeister

RegBM

 

Dies sind die Dienstgrade, die innerhalb des Landes Niedersachsen erreicht werden können.