Einsatz am Abend des 4. November 2018.

aktuell einsatzinfo1In den Abendstunden wurden die Ortsfeuerwehren Gamsen und Gifhorn zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Gamsen und Wilsche gerufen. Da hier von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde, rückte zeitgleich die Ortsfeuerwehr Gifhorn aus, die über entsprechende Ausstattung verfügt (Rüstsatz mit Zubehör). Als erster Helfer vor Ort war der hauptamtliche Rettungsdienst. Von der Ortsfeuerwehr Gamsen, die als nächstes eintraf, wurde  die Einsatzstelle ausgeleuchtet, um sicheres Arbeiten zu gewährleisten. Zusätzlich wurde der Brandschutz sichergestellt. Es wurde allerdings festgestellt, dass die eingeschlossene Person nicht eingeklemmt war, wie zunächst vermutet wurde und diese ohne weitere technische Hilfsmittel befreit werden konnte. Dadurch war der Einsatz der kurz darauf eintreffenden Ortsfeuerwehr Gifhorn nicht mehr erforderlich.

Einsatzkräfte
  • Rettungsdienst (2 RTW, Notarzt)
  • Polizei
  • Ortsfeuerwehr Gamsen (MTW, LF 10/6, TLF 16/25, GW-L1)
  • Ortsfeuerwehr Gifhorn (KdoW, HLF 20/16, RW2)

Presse

20181104 unfall az20181106