Um die Zusammenarbeit im Norden der Stadt Gifhorn zu stärken und die Kameradschaft zu fördern, haben sich die Ortsfeuerwehren Gamsen und Kästorf vorgenommen, um zweimal jährlich einen gemeinsamen Dienst durchzuführen.

20191122 uebung kaestorfAm Abend des 22. November 2019 fuhr die Ortsfeuerwehr Gamsen nach Kästorf, um an der dortigen Herbstabschlussübung teilzunehmen. Angenommen wurde ein Feuer in der Grundwasserreinigungsanlage. Es gab auch mehrere Verletzte zu retten. Aufgabe der Ortsfeuerwehr Gamsen war es, den Innenangriff unter Atemschutz zu unterstützen und eine Brandausbreitung im Außenbereich vorzunehmen. Dazu musste eine Wasserversorgung vom einem 300 m entfernten Hydranten aufgebaut werden.

Im Anschluss gab es eine Nachbesprechung im Kästorfer Feuerwehrhaus.

Es bleibt weiterhin wichtig, dass beide Ortsfeuerwehren miteinander üben und die gemeinsamen Interessen verfolgen. Zusammen stellen sie den Brandschutz für rund 10.000 Einwohner im nördlichen Stadtgebiet sicher.

Tradition seit 35 Jahren

20191119 schoenewJährlich treffen sich die Ortsfeuerwehren Gamsen und Schönewörde zu einem gemeinsamen Dienst. Jeweils am Dienstag vor dem Buß- und Bettag ist es soweit. Das funktioniert bereits seit 35 Jahren. Die erste Übung vor 35 Jahren fand an der Gamsener Wilhelm-Busch-Schule statt. So war es auch in diesem Jahr am 19.11.2019. Angenommen wurde ein Dachstuhlbrand am alten Schulgebäude, welcher von mehren Seiten bekämpft wurde. Hier konnte die angereiste Ortsfeuerwehr Schönewörde unterstützen.

Es waren auch wieder über vierzig Kameraden der Gamsener Einsatzabteilung anwesend, von denen einige zu Fuß zur Einsatzstelle gehen mussten. Nach der Übung wurde kurz aufgeräumt, um anschließen im kameradschaftlichen Teil ein gemeinsames Essen einzunehmen.

Truppmann-Ausbildung 2019

TM1Mit dem 4. Oktober 2019 beginnend nehmen fünf Teilnehmer am diesjährigen Truppmann-Lehrgang teil. Bei den fünf Anwärtern sind auch zwei Quereinsteiger dabei. Die anderen drei Teilnehmer haben bereits Erfahrungen in der Jugendfeuerwehr gesammelt. In diesem Lehrgang werden die Grundlagen im Feuerwehrwesen vermittelt und die Weichen für alle weiteren Tätigkeiten gestellt.

Dieser Lehrgang wird auf Stadtfeuerwehr-Ebene durchgeführt. Die Teilnehmer und Ausbilder kommen aus allen fünf Ortsfeuerwehren.
Wir wünschen viel Spaß und ein gutes Gelingen bei dieser 70-stündigen Ausbildung.

Mehr zur Ausbildung hier.

Herzlichen Glückwunsch!

aktuell allgemein news1Alle fünf Teilnehmer am Truppmann-Lehrgang haben diesen bestanden. Dieser Lehrgang, der auf Ebene der Stadtfeuerwehr durchgeführt wird, konnte durchweg sehr gute Ergebnisse erzielen. Alle Teilnehmer konnten den praktischen Teil mit der Note "Sehr gut" abschließen.

Ab jetzt stehen weitere Möglichkeiten im aktiven Feuerwehrdienst offen. Die Teilnahme im Einsatzdienst kann jetzt verstärkt wahrgenommen werden. Jetzt gilt es aber auch, Erfahrungen innerhalb der Einsatzabteilung zu sammeln, um für eventuelle weitere Aufgaben vorbereitet zu sein.

Vor vielen Jahren gab es in der Ortsfeuerwehr Gamsen im Sommer eine dreiwöchige Ausbildungspause. Während dieser Zeit fand kein regulärer Dienstbetrieb statt. Da aber in diesem Zeitraum nicht alle Einsatzkräfte im Urlaub waren und Interesse hatten, auch während dieser Zeit zur Feuerwehr zu kommen, wurde ein "leichter Dienst" durchgeführt. Das bedeutet, dass verschiedene Techniken im Bereich der Feuerwehr einmal ausprobiert wurden. Der Zeitraum bot auch Gelegenheiten zu Wartungs- und Pflegearbeiten. Es wurden auch Spiele zur Pflege der Kameradschaft durchgeführt, beispielsweise Völkerball.

Seit ein paar Jahren werden diese Dienste in drei Organisationseinheiten aufgeteilt: 1. Dienst => Ausarbeitung durch Ortsbrandmeister und Stellvertreter, 2. Dienst => Ausarbeitung durch die Zugführer, 3. Dienst => Ausarbeitung durch die Gruppenführer.

Erstmalig im Jahr 2018 kam die Idee auf, an einer Stadtführung teilzunehmen und etwas über die Geschichte unserer Stadt zu erfahren. Diese Idee wurde aufgrund des großen Interesses auch für 2019 übernommen. Die diesjährige Stadtführung am 23.07.2019 stand ganz im Zeichen der großen Feuer, die im Stadtgebiet herrschten.