Liebe Besucher unserer Internetseite!

aktuell allgemein news1Auch bei der Feuerwehr gibt es, wie es in so ziemlich allen Bereichen der Fall ist, ernorme Einschränkungen. Das Kontaktverbot hält natürlich auch hier Einzug. Dazu gehört der wöchentliche Ausbildungsdienst am Dienstagabend, wo die Einsatzkräfte auf die Einsätze vorbereitet werden und auch den persönlichen Kontakt zueinander aufrecht halten können. Das Einsatzgeschehen ist davon nicht betroffen! Auch hier gibt es aber eindeutige Anweisungen, um die Gesundheit der Einsatzkräfte so gut wie möglich zu gewährleisten. Beispielsweise rücken aktuell im ersten Abmarsch nur ein Löschfahrzeug und eine Führungseinheit aus. Alle Kameraden sind aufgrund der räumlichen Nähe durch Masken geschützt. Weitere Einsatzkräfte stehen ausgerüstet im Feuerwehrhaus bereit, auch hier natürlich unter Abstandsregelungen. Diese können kurzfristig die ersten Kräfte unterstützen. Die Einsatzbereitschaft der aktiven Mitglieder wird regelmäßig unter sehr guter Beteiligung abgefragt. Kameraden mit gesundheitlicher Einschränkung (Risikogruppe oder sonstige Erkrankung) melden sich dann "nicht einsatzbereit".

Fazit: Die Ortsfeuerwehr Gamsen ist weiterhin im vollen Ausmaß einsatzbereit!

Die Einschränkung betrifft ebenso die Kameraden der Altersabteilung, die in vielen Bereichen unterstützen. Da aufgrund der Altersstruktur viele Personen der Risikogruppe angehören, findet hier aktuell keine Aktivität statt.

Die Jugendfeuerwehr bereitet sich sonst spielerisch auf feuerwehrtechnische Aktivitäten vor und das Miteinander ist das, was die Jugendfeuerwehr ausmacht. Hier steht immer die Arbeit als Team bzw. als Gruppe im Vordergrund. Auch hier liegt der wöchentliche Dienstbetrieb brach. Viele Veranstaltungen und Treffen sind der Pandemie zum Opfer gefallen.

Die Kinderfeuerwehr wird so langsam an die Feuerwehr herangeführt. Der zweiwöchentliche Dienst, der fast ausschließlich aus spielerischen Tätigkeiten besteht, wird hoffentlich auch nicht zu lange ruhen.

Veranstaltungen

Das Osterfeuer war die erste Veranstaltung, die den Ausgangs- und Kontraktbeschränkungen zum Opfer gefallen ist. Auch das Sportturnier der Stadtjugendfeuerwehr konnte nicht stattfinden. Damit ruht natürlich auch die Wettbewerbsvorbereitung der Jugendfeuerwehr, die sich auf den Stadtwettbewerb im Juni vorbereiten würde.

Die Familien-Fahrradtour, die wieder für den Himmelfahrtstag am 21. Mai 2020 vorgesehen war, wird nicht stattfinden. Diese Veranstaltung ist stets gut besucht.

 

Weitere Informationen zur aktuellen Situation unserer Feuerwehr werden wir hier zeitnah zur Verfügung stellen.

Bleiben Sie gesund!